Passwort vergessen


E-Mail Adresse:  

Aktion: Lasst die Kölner Alt aussehen


Autor Beitrag
Verfasst am: 05. 01. 2010 [15:39]
admin
Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 04.01.2010
Beitrge: 9
Wir suchen den kreativsten Altbier-Fan!
Designe Dein pro-Alt/contra-Kölsch-Plakat selbst, texte einen coolen Spruch dazu und lade das Ergebnis in unserer Galerie hoch. Mehr Infos und ein paar Plakate aus der Kreationsschmiede von den Wunderknaben findest Du unter dem Menüpunkt „Aktionen".
Wir freuen uns auf ganz viele kreative Plakate!
Verfasst am: 28. 01. 2010 [13:21]
Craaxy
Pierre
Dabei seit: 28.01.2010
Beitrge: 7
Alt ist kalt und wie der name alt schon sagt ist er alt und naja icon_biggrin.gif reimt sich zwar nicht aber egal icon_wink.gif
Verfasst am: 29. 01. 2010 [15:06]
hortensie64
marocchina
Dabei seit: 29.01.2010
Beitrge: 8
@Craaxy: Du willst was, das sich reimt? Hier bitteschön:

Auf dass diese edle Jauche Wellen schlag in meinem Bauche ...

Wäre ja auch mal 'ne schöne Idee hier: Gedichte schreiben zum Thema Alt vs. Kölsch.

Mitmachen und gewinnen!!!! banghead.gif
Verfasst am: 09. 02. 2010 [20:14]
hoggish
"einen korrekten wert"
Dabei seit: 28.01.2010
Beitrge: 13
@hortensie64: wieso der kopfgegenwandhau-smiley? ich denke, da könnte sich doch einiges schönes draus ergeben. ob jetzt zitate ("was riecht so spät des nachts nach kot? der kölner braut sich abendbrot.") oder neues ("der schüttelreim/ der schüttelt kein'/ kölner wach:/ der trinkt sein' leim."). das können wir bestimmt alles noch strophenlang weitermachen icon_biggrin.gif also ich freu mich drauf icon_cool.gif

wer beim schumacher wohnt, braucht keine kirche ums eck...
Verfasst am: 10. 02. 2010 [10:01]
hortensie64
marocchina
Dabei seit: 29.01.2010
Beitrge: 8
icon_biggrin.gificon_biggrin.gificon_biggrin.gif
Also, meiner Meinung nach gehören diese Reime unbedingt auf die Startseite und nicht hier irgendwo ins Forum - man sollte da einen extra Button für einrichten ... (hihihi)
Den kopfgegendiewandhausmiley habe ich eingefügt, weil hier doch die Kölner mit ihrer unsäglichen Plörre einen drauf kriegen sollen. Passt doch gut, oder?
"Gebt den Kerlen Kölsch zu trinken, sie gleich sich dann wie Weiber schminken"

"Der Kölner es gern lieblich mag, trinkt er sein Kölsch den ganzen Tag.
Benebelt dann von so viel Mist, er nicht mehr weiß, ob Mann ob Frau er ist.
Das stört ihn nicht, ist doch egal, in Köln ist sowieso stets Karneval."

In diesem Sinne beste Grüße ans Forum!
Verfasst am: 10. 02. 2010 [10:50]
duesselkind
ricarda mikliss
Dabei seit: 14.01.2010
Beitrge: 14
Oh ja - ich hab auch einen:

Im Eigelstein - wen wundert das - kommt's Kölsch direkt aus einem Fass.
Doch weiß ich jetzt, was d'rinnen ist, sah ich, wie'n Gaul hat vorher reingepisst."

icon_razz.gificon_razz.gif
Verfasst am: 10. 02. 2010 [14:58]
hoggish
"einen korrekten wert"
Dabei seit: 28.01.2010
Beitrge: 13
ABENDLICHE ZEITUNGSLEKTÜRE

Sinnieren ist die hohe Schule,
Ganz still zu sitzen auf dem Stuhle.
Die Welt an sich vorbei zieh'n lassen,
Nur ab und an zum Bierglas fassen.

Abends, wenn mein Werk getan,
Steck ich mir eine Pfeife an.
Dann finde ich (so macht man das)
Die Wahrheit am Boden vom Altbierglas.

Ich strecke meine Beine aus,
hol' aus der Tasch die Zeitung raus,
Die Frau ruft: Mann, was willst du essen?
Och, Metthappen wär' nicht vermessen.

Betrachtet wird jetzt dies und jenes
heutgestriges Politgeschehnis.
Die tun auch immer noch nix nützen:
Trotz meines zweiten, dritten Füchschens.

Naja, was Merkelwelle treibt,
Mir sowieso ein Rätsel bleibt.
Und wichtig ist allein die Stadt
Am Rhein, die keine Schulden hat.




Darauf ich erstmal 's Glas erhebe!
Dass dieser Zustand weiterlebe!
Nur der mit Alt sich sowas traut:
Denn Kölsch wird auf Kredit gebraut.

Im Sportteil weiter les' ich dann,
Dass der berühmte zwölfte Mann
Die Fortuna nach vorne dränge -
Obs ohne Frankenheim gelänge?

Denn wichtig ist nicht nur's Geschrei,
Motivation muss mit dabei!
Wenns 20 Liter gibt pro Tor,
dann, bitteschön, Fortuna vor!

Ich blätt're weiter die Gazette,
Statt Pfeife gibt es Zigarette.
Die Menschheit ist ein seltsam Völkchen,
Denke ich mir und paffe Wölkchen.

Das Feuilleton, es lehrt was Kunst ist.
Ein weit'res Schlüssel ist verdunstet.
Der Kasten neben mir zeigt an:
Ich hab mir schon recht wohl getan.

So rundum wär das Ding komplett,
Wenn ich vom Schumacher was hätt'.
Ich schaue rasch im Kühlschrank nach:
Da ist es! Im Gemüsefach.

Ich setz mich wieder in die Runde,
Die Vögel singen Abendstunde.
Und mein Idyll ist mir perfekt,
Weil Schumacher am besten schmeckt.

Doch da! Was sehen meine Augen?
Im Regionalteil, kaum zu glauben!
Die Anzeige strahlt leuchtend, grell,
Das Bier darauf wirkt viel zu hell.

Ich ruf die Frau, die fragt mich bloß:
Was ist denn nun schon wieder los?
Da fällt ihr Blick aufs Rotcarée:
Sie sieht das selbe, was ich seh.

Es dauert eben zwei Sekunden,
Bei mir ist grad der Schock verwunden,
Da hör ich meine Frau schon keifen-
Ihr puterrot's Gesicht zeigt Streifen:

"Das Abo, das wird mir gekündigt!
Der Redakteur gehört entmündigt!
Verlagshaus, das wird angesteckt,
Und nach dem Brand mit Kalk bedeckt!"

Ich pflicht ihr, gattenmäßig, bei:
Nun sei wohl alles einerlei,
Wenn's Düsseldorfer Abendblatt
Die Werbung von 'nem Kölsch drin hat.

Der Nachbar ruft - er will wohl wissen
Warum den Kompost ich geschmissen,
In all der Wut und all der Rage,
Ihm an die Weiße-Wand-Garage.

So zeigt man ihm denn den Fauxpas,
Der Nachbar wird rechtschaffen blass.
Er stammelt von 'nem üblen Streich,
und geht, noch immer totenbleich.

Am nächsten Tag: die Sonnenscheibe
Zieht über ihre Mittagsbleibe.
Die Siedlung trifft sich kollektiv,
Beim Treffen, zu dem ich aufrief.

Und der Beschluss ist schnell beschlossen,
besiegelt und danach begossen:
Wir lesen keine Zeitung mehr,
Davon wird uns das Herz zu schwer.

Und an einhundert Abonnementen
Versaufen lieber ihre Renten.
Herr Chefred, wenn du das hier liest,
Dann weißt du, was zu tuen ist:

Halt solchen Schund aus deinem Blatte
Und werde nicht zur kölner Ratte.
Häng dir nicht um den Sünderstein-
So gut kann deren Geld nicht sein!

Verweiger dich dem kölschen Treiben,
Sollst lieber Düsseldorfer bleiben.
Sonst heißt es "Gudbei Leserschaft",
Und dieses bleibt auch dauerhaft.

Denn die Moral von der Geschicht'
(Werbt bitte hier für Falschbier nicht)
Die lernt bei uns schon jedes Kind,
Noch eh' sie in der Schule sind.










wer beim schumacher wohnt, braucht keine kirche ums eck...
Verfasst am: 10. 02. 2010 [16:13]
hoggish
"einen korrekten wert"
Dabei seit: 28.01.2010
Beitrge: 13
@admin: ich weiß, das ist alles off, aber ich kann leider keine plakate gestalten icon_redface.gif

wenns dir zu bunt wird, pack doch den ganzen gedichtekram mal in nen eigenen fred icon_wink.gif

wer beim schumacher wohnt, braucht keine kirche ums eck...
Verfasst am: 10. 02. 2010 [16:21]
hortensie64
marocchina
Dabei seit: 29.01.2010
Beitrge: 8
Wow! Das wird ja hier ein echter Poetry-Slam!!!

Da wundern sich die Wundeknaben,
dass so viel Leute Spaß dran haben,
den Kölnern eins aufs Maul zu hau'n,
weil die den Biergeschmack versau'n.
Denn eigentlich - so war's gedacht,
man ab und zu mal herzlich lacht,
ob Sinn und Unsinn solcher Seiten,
und das in heutzutager Zeiten.
Dank Twitter, Facebook, Xing und Co.,
der Düsseldorfer sowieso,
jetzt jeder weiß, dass es nicht schmeckt,
(auch wenn's in Köln noch nicht entdeckt)
das Kölsch den Namen "Bier" nicht wert,
beim Alt, da ist es umgekehrt.
Ob Schlösser, Fuchs, ob Frankenheim,
in diese Häuser kehr'n wir gerne ein.
Auch dem Fortuna-Team wird hier gefrönt,
mit Altbier, das die Siege krönt.
Drum Wunderknaben, gebt gut Acht,
das gut wird, was hier angedacht.
Denn kreative Geister hier
nur glauben an das gute Bier.
Und das heißt "Alt", ganz klarer Fall,
und das nicht nur an Karneval!

In diesem Sinne ein fröhliches Helau an alle hier im Forum!!!




Verfasst am: 11. 02. 2010 [10:48]
admin
Administrator
Themenersteller
Dabei seit: 04.01.2010
Beitrge: 9
Liebe/r hoggish und hortensie64,

wir verneigen uns vor eurer Schreibkunst. Sehr schöne Altbier-Gedicht, wir freuen uns auf mehr!

Herzliche Grüße
Alt-knallt Team